Mittwoch, 13. Februar 2013

Quantensprung?

Es ist schon etwas sonderbares und ausserordentliches.
Dieses Gefühl.
Denn in der Tat, kann es an zwei Orten gleichzeitig sein.
Und ist doch nur ein Übergang.

Kommentare:

  1. ...vielleicht weil es grenzenlos sein kann???
    :-)

    AntwortenLöschen
  2. Und doch ist der Quantensprung nur die kleinstmögliche Veränderung. Auch Bilokation betreiben wir täglich, wenn wir in Gedanken "ganz woanders" sind. Ist das Gefühl nur ein Phasenübergang? Also die Zeit "zwischen zwei Zuständen"?! Da kriegt man ja Philosophinose!

    AntwortenLöschen
  3. Verzeih mir, ich musste mich erst einmal mit dem Begriff Bilokation ausseinander setzen. Der war mir überhaupt nicht geläufig. Aber es ist schon eine schöne Gedankenspielerei, sich die Vorrausetzung für so etwas herzudenken. Wenn Gefühle viel mächtiger sind als Gedanken und die Existenz wäre tatsächlich eine Wellenartige...?
    Ja, jetzt hab ich auch Kopfweh und glaube zu wissen was Philosophinose ist. Aber die Art Kopfweh macht Spaß.

    AntwortenLöschen